Zutrittskontrollsysteme

Zutrittskontrolle

Produkte » Zutrittskontrolle


Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle mit Leser und Chip / Scharf-Unscharf

Sicherheit in allen Räumen durch geregelten Zugang mit LESER und CHIP.

Dank der TELENOT Zutrittskontrolle sind die Zeiten ausufernder Schlüsselbunde vorbei! Unterschiedliche Methoden der Identifikation und Verifikation stehen für die elektronische Zutrittskontrolle zur Auswahl:


  • Schlüsseltransponder in unterschiedlichen Ausführungen
  • Zahlencodes
  • Kombinationen aus Schlüsseltransponder und Zahlencode (doppelte Sicherung)
Türsteher mit Köpfchen

Vom Stand-alone-Betrieb bis zum Netzwerkbetrieb: TELENOT bietet ein breites Spektrum an Schalteinrichtungen und Zutrittslösungen. Das Motto: „Alles aus einer Hand“. Durch die große Vielfalt an Leser mit unterschiedlichen Identifikationsträgern lassen sich nahezu alle Kundenwünsche und Anwendungsmöglichkeiten realisieren.

 

 

Das System comlock/cryplock bietet komfortable Zutrittskontrolle für alle Anwendungsfälle. Zudem ermöglicht es das Scharf- bzw. Unscharfschalten einer Einbruchmeldeanlage.

Vorteile:

  • große Vielfalt an Leser und Identifikationsträgern
  • entspricht den Sicherheitsanforderungen des VdS
  • hohe Installations- und Bedienungsfreundlichkeit
  • Scharf-/Unscharfschaltung sowie die Zutrittskontrolle erfolgen mit dem gleichen Code oder Schlüssel
  • flexible Schlüssel- und Codevergabe
  • robuste und vandalismussichere Leser durch höchste Fertigungsqualität
  • Leser zum Einsatz im Außenbereich (Umweltschutzklasse IV)
  • Leser direkt anschließbar an Einbruchmelderzentralen „complex“, „hiplex“ und „compact easy“ ohne Auswerte- und Steuergerät


prospekt laden

Die cryplock-RFID-Leser

Der Eingang ist die Visitenkarte jedes Gebäudes.

Bereits hier lassen sich durch unterschiedliche Designvarianten der Leser stilvolle Akzente setzen. Kaum ein Produkt aus dem Hause TELENOT verbindet die Aspekte Design und Funktionalität mehr als der cryplock HF-Tastaturleser R/K-MD.

 

Die elegante Linienführung in Verbindung mit den verschiedenen Farbvarianten ist charakteristisch für diese Leser. Das formschöne flache Gehäuse fügt sich harmonisch in jede Gebäudefassade und das Interieur ein. Bei der Bedienung ist das kapazitive Tastenfeld hinterleuchtet und wirkt so elegant sowie zeitlos. Durch den vollständigen Verzicht auf mechanisch bewegliche Teile ist die Funktionalität bei allen Witterungsverhältnissen, insbesondere auch in den kühleren Jahreszeiten, zuverlässig gegeben. Mit der verschlüsselten Übertragung erfüllen die Leser alle Voraussetzungen der Versicherer.

Diese herausragenden Eigenschaften zeigen sich auch bei diesem Produkt in der Anerkennung in der höchsten Sicherheitsklasse VdS-Klasse C. Ihre Garantie für Sicherheit mit Brief und Siegel.

prospekt laden

Digitale Schließzylinder hilock 2200

Der Digitale Schließzylinder hilock 2200 dient zum Auf- und Zuschließen einer Tür und besitzt ein elektronisches Knaufmodul mit eingebauter RFID-Leseeinheit. Er ersetzt den herkömmlichen mechanischen Schließzylinder und ermöglicht die drahtlose Bedienung an der Tür.

 

Mit dem Digitalen Schließzylinder hilock 2200 werden zwei Anwendungen realisiert:

  • Scharf- Unscharfschalten
  • Tür öffnen mittels Schließzylinder


EMA-Anwendung:

Das elektronische Knaufmodul erfasst über die eingebaute RFID-Leseeinheit Transponderdaten und überträgt diese drahtlos über einen Transceiver in die Einbruchmelderzentrale (EMZ).

Die Verwaltung der Transponder erfolgt über die Einbruchmeldezentrale.

Bei der Bedienung wird zwischen kurzem und langem Vorhalten des Transponders an die RFID-Leseeinheit unterschieden. So sind Berechtigungen wie das Scharf-/Unscharfschalten sowie eine Zutrittsberechtigung mit demselben Transponder zu realisieren.

Stand-alone-Anwendung:

Bei der Stand-alone-Anwendung wird der Schließzylinder in eine Tür eingebaut. Die Transponder lassen sich direkt im internen Speicher des Schließzylinders verwalten. Somit ist es möglich, dass bis zu 96 Personen durch diese Tür Zutritt erhalten.

prospekt laden

Handsender mit 4 Funkbefehlen zur Bedienung der Funk-Steuereinheit FST.

Durch eine Taste am Handsender wird der Funkbefehl aktiviert und die Rückmeldung optisch und akustisch signalisiert. Das Steuern der Einbruchmeldeanlage, wie zum Beispiel das intern-/extern Scharfschalten, das unscharf Schalten sowie das Auslösen eines Notrufes ist möglich.

prospekt laden

Sicherheit kennt keine Kompromisse.

Joachim Schneider 06195 675803 info@schneider-alarmanlagen.de

Beratung, Konzeption und Installation von Einbruchmeldeanlagen, Aufschaltung auf Wachdienste und Wartung aus einer Hand. Wir freuen uns auf Sie!

Zum Konktaktformular